Ozon®

Ozon - Parodontitis - Wurzelbehandlung - Störfeldsanierung - Karies - Fissuren-Versiegelung

Ozon – das ist dreiwertiger Sauerstoff, „Natur pur“!
Durch den Einsatz von Ozon können wir unseren
Patienten unnötige Schmerzen und die Einnahme von
Antibiotika meist ersparen. Seit über zehn Jahren setzen
wir in unserer Praxis Ozon ein: zur Beseitigung von Bakterien,
Viren und Pilzen sowie zur Förderung der Heilung entzündlicher
Prozesse.

Parodontitis
Bei der „Full-Mouth-Behandlung“ ozonisieren wir im Anschluss an eine Parodontose-Behandlung oder eine professionelle Zahnreinigung alle Zähne sowie Zahnfleisch und Zahntaschen. In nur drei Minuten ist alles steril – der Heilungsprozess kann unmittelbar einsetzen.

Wurzelbehandlung
Ozon unterstützt die Bekämpfung von Bakterien im Wurzelkanal und trägt so zur besseren Heilung bei.

Störfeldsanierung
Nach der Ortung von chronischen Herden im Knochen mittels Cavitat® oder kinsesiologischem Test sanieren wir das „Störfeld“ mit Ozon: Mit einem Spezialbohrer erfolgt ein minimalinvasiver Zugang zum Knochen, wo die betroffene Stelle wenige Sekunden mit Ozon „begast“ wird – Bakterien, Viren und Pilze sterben sekundenschnell ab. Die Ostitis oder ähnliche Erkrankungen können ausheilen.

Karies
Kleine kariöse Läsionen werden mittels Ozon zur Ausheilung gebracht.

Fissuren-Versiegelung
Bevor das Versiegelungsmaterial in die Fissuren eingebracht wird, sorgt die Ozonisierung für größtmögliche Keimreduzierung. Dadurch ist es unmöglich, unentdeckte Kariesbakterien „einzuschließen“, die unter der sauerstofffreien Versiegelung besonders gut wachsen.

< zurück